MACH WAS! Der Handwerkswettbewerb für Schulteams-Würth 2020- HSDamme

Online-Voting für das beste Schulprojekt „Wir machen was!“ der Hauptschule Damme startet

Die Hauptschule Damme nimmt an bundesweitem Handwerkswettbewerb von Würth und Das Handwerk teil und konstruierte eine Lern-Insel (L-Insel) für den Unterricht.

Seit Februar tüftelte die Hauptschule Damme an diesem Projekt um die Unterrichtsumgebung zu bereichern. Sie ist eine von insgesamt 250 Schulen deutschlandweit, die an dem Wettbewerb „MACH WAS! Der Handwerkswettbewerb für Schulteams“ von Würth und Das Handwerk teilnimmt.

Eigentlich hätten die Technikschüler der Klasse 09/10 drei Monate Zeit gehabt, ihr Projekt in die Tat umzusetzen. Doch mit der Ausbreitung des Corona-Virus und der damit verbundenen Schulschließungen hat sich der Zeitplan verschoben. So konnten die Jugendlichen noch bis zum 18. Oktober ihre Ideen verwirklichen.

https://www.handwerkswettbewerb.de/de/handwerk/online_voting/auswahl_voting.php?id=291
https://www.handwerkswettbewerb.de/de/handwerk/online_voting/auswahl_voting.php?id=291

Für das „selbstgesteuerte, übende Lernen“ (ÜLE) entwickelten die Schüler neue Raumelemente. Diese erfüllen gesetzte Kriterien wie:  einfacher Aufbau, Robustheit, Rückzugsmöglichkeit für die/den Lernenden sowie den offenen Zugang für das Lehrpersonal.

Mit Hilfe der freien CAD-Oberfläche „Autodesk TinkerCad“ entwarfen die Schüler 3D-Konstruktionszeichnungen, die sie in Modellen darstellten und letztendlich in Zusammenarbeit mit einer Tischlerei Goda GmbH, Damme, in reale Lern-Inseln (L-Insel) umsetzten.

Die Kombination der Grundelemente erlaubt lineare, wie winklige „L-Insel“-Landschaften.

Vom 02. bis 15. November sind alle Mitschüler, Freunde, Eltern und Bekannte gefragt: Sie können online auf www.handwerkswettbewerb.de/voting für das Projekt stimmen. Jede Stimme zählt. Denn mit jeder Stimme rückt „unser Sieg“ ein bisschen näher.

Die zehn Projekte mit den meisten Likes werden einer Fachjury, bestehend aus sieben Mitgliedern, vorgelegt. Diese wählt bis zum 29. November die TOP 3 sowie das Gewinnerteam des Sonderpreises in der Kategorie Innovation.

Über die Kooperation

MACH WAS! Der Handwerkswettbewerb für Schulteams ist eine Initiative von Würth in Partnerschaft mit Das Handwerk unter der Schirmherrschaft der Aktion Modernes Handwerk. Das Fördergeld in Höhe von 250.000 Euro und die Sachpreise stiftet die Adolf Würth GmbH & Co. KG. Die Projektbetreuung übernimmt die Akademie Würth. Ziel ist es, dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken, spielerisch Berufspotenziale aufzuzeigen und junge Menschen für das Handwerk zu begeistern. Mitmachen können 250 Schulen aus ganz Deutschland, entweder ganze Schulklassen oder Arbeitsgruppen der Klassenstufen 7, 8, 9 und 10 in Zusammenarbeit mit einem Handwerksbetrieb. Der nächste Wettbewerb soll mit Beginn des Schuljahres 2021/22 starten. Aufgrund der großen Resonanz soll der Wettbewerb künftig fest an Schulen etabliert werden.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und zum Online-Voting finden Sie im Internet unter www.handwerkswettbewerb.de